fbpx
0711 88 249 89

BLOG

Das Thema in diesem Blog-Artikel liegt mir persönlich ein wenig am Herzen, denn oftmals hat man fast keinen Spielraum für Kreativität, da alles mit oft nicht wichtigen Informationen vollgestopft wird. Kennt ihr noch diese alten Radiospots aus den 90ern? Diese Spots, bei denen hinten am Ende alles wahnsinnig schnell gesprochen wurde und man fast nichts verstehen konnte? Das war sozusagen der Infopart, also die Info, wo man das Produkt kaufen kann – beziehungsweise auch gerne
  , , , , , ,
Am Anfang stand die Idee – eigentlich mehrere Ideen für eine Radiokampagne, für die wir beauftragt wurden. Wir haben uns hingesetzt und haben drei verschiedene Layouts entwickelt. Das machen wir bei jedem Auftrag und jedem Kunden. Schließlich soll der Kunde aus diesen drei Motiven seinen Favoriten wählen und dieser wird produziert. Jetzt haben wir mit einer Idee so stark gepunktet, dass der Kunde unbedingt dieses Motiv als Werbespot produziert haben wollte. Das Problem dabei: Es
  , , , , , ,
Kennt ihr das? Wenn die Sonnencreme-Flasche fast leer ist? Doch der letzte Rest ist noch drin und den will man nicht verschwenden! Das Geräusch, das dann kommt, das kennt doch jeder, oder? Das gleiche Geräusch macht eine Ketchup-Tube, eine Grill-Soße (außer die Soßen in Glasflaschen) oder auch das Shampoo beim Duschen. Und genau dieses Geräusch steht in diesem Blogartikel im Mittelpunkt. Und eines kann ich schonmal verraten, wir hatten keine Sonnencreme vorrätig und mussten improvisieren.
  , , , , , , , ,
Eigenlob stinkt! Das ist nichts Neues. Dennoch soll man sich in der Werbung selber anpreisen. Das ist wie bei einem Bewerbungsgespräch, wenn man seine eigenen Stärken und Schwächen sagen soll. Es fällt leichter, wenn verschiedene Freunde und Bekannte diese Frage bereits beantwortet haben und man auf diese Antworten zurückgreifen kann. Doch was tut man, wenn man sich selber anpreisen soll, ohne sich selber anzupreisen? Vor diesem Problem standen wir vor einiger Zeit. Grund: Wir hatten,
  , , , , , , , , ,
Herzlich willkommen auf unserem neuen Blog! Um was geht es hier? Wir wollen euch an unserem Arbeitsleben in der Audioproduktionswelt teilhaben lassen. Mit all seinen Facetten! In unregelmäßiger Regelmäßigkeit freuen wir uns, dich mit Geschichten aus der Welt unserer Audioagentur und allen Produktionen, die wir fahren, zu versorgen. Also sozusagen erstklassiges Behind the Scenes Material! Beispiele hierfür sind Gehirnfasching beim Schreiben der Textvorschläge, besondere Produktionen mit prominenten Sprechern, High-Speed Werbung in 10 Sekunden oder das
  , , , , , , , , ,
The key is to buy specific cuts for specific dishes and be firm with your butcher. Opt for tender cuts from the inner haunch muscle if you fancy steak and use neck fillet or shanks if slow cooking. And deer mince makes for a very good gamekeeper’s sandwiches. Wild salmon is a real treat and rivers in the British Isles are seeing more and more of them. If you can’t find wild salmon there are
  , ,