fbpx
0711 88 249 89

BLOG

Das Marketing hat sich in den letzten Jahren deutlich gewandelt. Kaufentscheidungen werden mittlerweile anders getroffen, als es noch vor ein paar Jahren der Fall war. Der Grund ist die Digitalisierung, die es den Konsumenten einfach macht an Informationen zu kommen. Früher lief der Prozess vom Interessenten zum Käufer relativ einfach ab. Wer es sich leisten konnte, machte Werbung – entweder eine Plakatkampagne, Radiowerbung oder TV-Werbung. Alle drei Medien leben von Wiederholung und einer gesunden Penetranz.
  , , , , , ,
Manchmal muss es eben schnell sein – eventuell sogar rasend schnell. Der Hörfunk ist schnelllebig und es kommt immer mal wieder dazu, dass eine Produktionsanfrage von 14 Uhr um 17 Uhr in das Sendeprogramm des Radiosenders eingeplant werden soll. In diesem Zeitraum muss dann alles passieren: Text, Aufnahme mit dem Sprecher, Nachbearbeitung mit Soundeffekten und Hintergrundmusik und das finale Mastering inklusive Versand zum Sender. Klingt nach einer Herausforderung? Das ist es auch jedes mal aufs
  , , , , , , , ,
Jeder kennt diese typischen Bilder mit dem Schaaf und dem Spruch „Ohne Dich ist alles doof!“ Dabei sieht man dann Sachen wie: „Schlafen doof, Fernsehen doof…“ und so weiter. Ich möchte jetzt nicht über tiefgründige Gefühle für Audio sprechen, doch aus eigener Erfahrung möchte ich dieses Motiv einmal auf die Medienlandschaft anwenden und sagen: „Ohne Audio ist alles doof!„. Ich gehe gleich etwas genauer auf einzelne Bereiche ein. Davor möchte ich aber kurz von meinen
  , , , , , , , , ,
Homerecording und Podcasts sind auf dem Vormarsch wie noch nie. Generell verliert das klassische Tonstudio immer mehr an Bedeutung. Das ist eine Entwicklung, die der Technik geschuldet ist. Wir selber merken das jeden Tag. Und man darf sich diesem Fortschritt auch nicht verschließen. Es gibt viele Vorteile, die dafür sprechen den Trend mitzugehen. Der finanzielle Aspekt ist einer davon. Ein komplettes professionelles Tonstudio kostet in der Einrichtung unfassbar viel Geld. Und wenn man es mal
  , , , , , , , , , ,
Die Welt des Urheberrechts und der Verwertungsrechte ist groß und oft undurchsichtig. Wer kennt sich schon komplett damit aus? Musikstücke sind bei der GEMA registriert, das sind aber nur die Verwertungsrechte. Das Urheberrecht liegt beim Komponisten / Autor. Dann gibt es dabei noch das Verlagsrecht und die Aufführungsrechte. Für Menschen, die das erste Mal damit konfrontiert sind ein einziger Paragraphen-Dschungel. Bei Bildern ist das ja auch nicht so leicht. Auch hier gibt es den Urheber,
  , , , , , , , , ,